TICKETS | KONTAKT    
PROGRAMM
TICKETS & INFO's
 Folge EINFAELLE auf Twitter

Veranstalter
Studentenwerk Frankfurt (Oder)

Schirmherrin:
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandeburg,
Dr. Martina Münch

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Satzung des Fördervereins
EI(N)FÄLLE Cottbus e.V.

Präambel

Seit 1996 findet jährlich das Bundesweite Kabaretttreffen der Studiosi „EI(N)FÄLLE“ in Cottbus statt. Dieses Festival wird gemeinsam durch das Studentenwerk Frankfurt/Oder veranstaltet und versteht sich als Treffpunkt junger, innovativer Studentenkabaretts aus dem deutschsprachigem Raum. Neben den Auftrittsmöglichkeiten der einzelnen Gruppen und Solisten stehen vor allem der Gedanken- und Erfahrungsaustausch des künstlerischen Nachwuchses im Mittelpunkt der mehrtägigen Veranstaltung.

Um dieses Anliegen wirkungsvoll und nachhaltig zu unterstützen und damit auch einen Beitrag zur langfristigen Sicherung des Kabaretttreffens der Studiosi „EI(N)FÄLLE“ zu leisten, hat sich die Schaffung einer rechtsfähigen Körperschaft als sinnvoll und wünschenswert erwiesen.

§ 1 Name des Vereins

(1) Der Verein trägt den Namen „Förderverein EI(N)FÄLLE Cottbus“. Mit der Eintragung in das Vereinsregister trägt er den Zusatz „e.V.“
(2) Sitz des Vereins ist Cottbus.
(3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck des Vereins

Der Zweck des Vereins besteht in der Förderung von Kunst und Kultur. Der Satzungszqweck wird verwirklicht durch die aktive Förderung und Unterstützung des Bundesweiten Kabaretttreffens der Studiosi „EI(N)FÄLLE“ in Cottbus. Dazu nutzt der Verein vor allem die verschiedenen Formen und Möglichkeiten der Werbung, um den Bekanntheitsgrad des Festivals bundesweit noch zu erhöhen. Er wirbt aktiv um finanzielle Mittel für Projekte und Veranstaltungen, die dem obigen Zweck dient und stellt diese dafür zur Verfügung. Einen weiteren Schwerpunkt der Vereinsarbeit bildet die organisatorische und künstlerische Beratung und Hilfeleistung des Veranstalters bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Festivals.

§ 3 Gemeinnützigkeit

(1) Der Förderverein EI(N)FÄLLE Cottbus mit Sitz in Cottbus verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in der jeweils aktuellen Fassung.
(2) Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
(3) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.
(4) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.

§ 4 Mitgliedschaft

(1) Mitglieder des Vereins können natürliche Personen, juristische Personen, rechtsfähige und nicht rechtsfähige Vereine, Verbände, Unternehmen oder Vereinigungen werden, die den Zweck des Vereins unterstützen.
(2) Der Verein besteht aus aktiven und Fördermitgliedern (ordentliche Mitglieder) sowie aus Ehrenmitgliedern. Aktive Mitglieder sind die im Verein direkt mitarbeitenden Mitglieder; Fördermitglieder sind Mitglieder, die sich zwar nicht aktiv innerhalb des Vereins betätigen, jedoch die Ziele und den Zweck des Vereins in geeigneter Weise unterstützen und fördern. Zum Ehrenmitglied werden Mitglieder ernannt, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben. Hierfür ist ein Beschluss der Mitgliederversammlung notwendig.
(3) Neue Mitglieder beantragen ihren Beitritt beim Vorstand. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme.
(4) Jedes Mitglied hat eine Stimme.
(5) Über die Höhe von Mitgliedsbeiträgen entscheidet die Mitgliederversammlung.
(6) Die Mitgliedschaft endet:
a) mit schriftlicher Erklärung an den Vorstand,
b) mit Ausschluss durch die Mitgliederversammlung,
c) mit dem Ableben des Mitglieds.
(7) Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es schwerwiegend gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat oder wenn es 2 Jahre keinen Mitgliedsbeitrag gezahlt hat. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand.

§ 5 Vereinsorgane

Die Vereinsorgane des Vereins sind:

(1) die Mitgliederversammlung,
(2) der Vorstand.

§ 6 Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung findet einmal im Jahr im Zeitraum des Bundesweiten Kabaretttreffens der Studiosi in Cottbus statt. Der Termin wird unter Angabe von Ort, Zeit und Tagesordnung auf der Vereins-Homepage oder per Email mindestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung mitgeteilt. Darüber hinaus sind auf Antrag von mindestens 50% der Mitglieder außerordentliche Mitgliederversammlungen vom Vorstand einzuberufen.
(2) Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
a) Beratung und Beschlussfassung über den Jahresarbeits- und Jahreswirtschaftsplan,
b) Wahl des Vorstandes
c) Entlastung des Vorstandes,
d) Festlegung von Mitgliedsbeiträgen,
e) Satzungsänderungen.
(3) Für Satzungsänderungen ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden
Mitglieder erforderlich. Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden durch
einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst.
(4) Näheres regelt bei Bedarf eine Geschäftsordnung.
Die Geschäftsordnung wird bei Bedarf durch die Mitgliederversammlung durch einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen. Sie regelt Fragen, die nicht ausdrücklich in der Satzung festgeschrieben sind.

§ 7 Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus:
a) der /dem Vorsitzenden
b) der/dem Stellvertreter/in
(2) Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind beide Vorstandsmitglieder. Sie sind jeweils allein vertretungsberechtigt und vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich in allen Vereinsangelegenheiten. Bei Rechtsgeschäften, aus denen sich Verbindlichkeiten über Eintausend Euro ergeben, ist die Zustimmung beider Vorstandsmitglieder erforderlich.
(3) Der Vorstand wird für zwei Jahr gewählt. Er bleibt bis zur satzungsmäßigen Bestellung eines neuen Vorstandes im Amt.
(4) Der Vorstand wird vom Vorsitzenden oder der/dem stellvertretenden Vorsitzenden einberufen.
(5) Vorstandsbeschlüsse sind einstimmig zu fassen.
(6) Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf seiner/ihrer Wahlzeit aus, ist das verbleibende Vorstandsmitglied berechtigt, ein kommissarisches Vorstandsmitglied zu berufen. Das auf diese Weise bestimmte Vorstandsmitglied bleibt bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Amt.

§ 8 Vereinsauflösung/Vereinsvermögen

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an:
bühne 8 e.V., Erich-Weinert-Straße 2, 03046 Cottbus
zur Verwendung für unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

beschlossen am 15.09.2007
geändert am 18.01.2013

Druckversion

 
Andreas Dierkes
Termin des nächsten Festivals:
18.-21. Januar 2018
JETZT ANMELDEN!

NEWS

10.05.17 | Ich glaub es geht schon wieder los ...

mehr


Steffen Möller
GESCHICHTE
Impressionen aus
22 Jahren Festival

Bundeskabarettfestival
Unser Lieblingsfreund

Startseite | Impressum | Kontakt | AGB